Bedarfsanalyse & Workshop für Verbände in der Jugendarbeit

CC0 Public Domain

Die Demokratielabore des Open Knowledge Foundation Deutschland e.V. führen mit Jugendlichen zwischen 12 und 21 Jahren in Jugendeinrichtungen deutschlandweit Workshops zu digitalen, technologischen und gesellschaftlichen Themen durch. Wir ermutigen sie damit, aktiv die Gesellschaft mitzugestalten und sich in Debatten selbstwirksam einzubringen.

Die Arbeit mit Daten und die Prozesse der Digitalisierung werden aber auch für die Trägerorganisationen der Jugendarbeit und gemeinnützige Organisationen immer wichtiger. Wir wollen sie auf dem Weg in die Digitalisierung begleiten. Dafür haben wir verschiedene Angebote entwickelt:

Bedarfsanalyse

Wie funktioniert digitales Ehrenamt? Wie werden Daten erhoben? Und wie können digitale Tools von Trägern oder Verbänden in der außerschulischen Bildungsarbeit effektiv eingesetzt werden? Um herauszufinden, wie die Arbeit mit Daten in NGOs aus dem Bildungssektor bisher aussieht und wo es noch Potenziale gibt, führen wir eine Bedarfsanalyse durch.

Workshop zu digitalen Tools in der Jugendarbeit

In unserem zweitägigen Workshop experimentieren wir mit digitalen Tools und zeigen beispielsweise wie gute Visualisierungen aussehen und wie man mit Daten Geschichten erzählen kann. Zusätzlich beraten wir gemeinnützige Organisationen dabei, wie sie ihre digitalen Fähigkeiten weiter vertiefen und aufbauen können.

Digitaler Werkzeugkoffer & Auswertung der Bedarfsanalyse

Alle Erkenntnisse und Lernmaterialien aus dem Workshop werden im Anschluss in einem „digitalen Werkzeugkoffer” für jede/n frei zugänglich bereitgestellt und können weiterverwendet werden.

Das Projekt Demokratielabore wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms “Demokratie leben!” gefördert.


  • Previous post

    Ehe für alle - Recherche zu den Debatten im Bundestag Ehe für alle - Recherche zu den Debatten...

    Im Rahmen eines ehrenamtlichen Engagements hat Julia Ikkert das Tool OffenesParlament.de genutzt, um zum Thema “Ehe...

  • Next post

    Working with Data: Interview #9 Working with Data: Interview #9

    What does it mean to become ‘data literate’? Where do you start and how can you...