Umweltdaten im ländlichen Raum

Die Vermessung der Umwelt und die Analyse ihrer Beschaffenheit ist insbesondere im ländlichen Raum ein wichtiges Unterfangen. Denn dort befinden sich die wirtschaftlich genutzten Flächen. Andererseits gibt es deutschlandweit zahlreiche Offene Werkstätten - wie Fab Labs, Open Knowledge-Labs, Hacker- und Makerspaces, in denen sich interdisziplinäre Communities mit technischen Fragen beschäftigen. Außerdem treten die Werkstätten häufig als technische Bildungsstätten auf und sind offen für Kooperationen mit lokalen Umweltorganisationen. So entstand eine Kooperation mit dem Netzwerk Offener Werkstätten Brandenburg, mit dem wir testweise zwei Veranstaltungen organisierten. Die Workshops in Potsdam und Cottbus wurden gut angenommen. Die insgesamt 40 Teilnehmenden bildeten interdisziplinäre Workshop-Gruppen und kamen aus öffentlichen Einrichtungen, von Universitäten, Umweltorganisationen oder als Privatperson. Dadurch entwickelten sich lokale Projektgruppen und Organisationen, die sich gegenüber der Datenthematik geöffnet haben, konnten neue Kontakte knüpfen.



Melde dich bei unserem Newsletter an und erhalte monatlich Informationen über unsere Aktivitäten und Workshops.

  • Previous post

    Auf dem Weg zu mehr offenen Wasserdaten Auf dem Weg zu mehr offenen Wasserdaten

    Mit der globalen Erwärmung und dem industriellen Wirtschaften steigt die Belastung der Wasservorkommen. Diese frühzeitig zu...