Anmeldung gestartet: Workshops zu offenen Umweltdaten & digitalen Tools

CC-BY-4.0., OKF DE, Foto: Thomas Nitz, tnt-fotoart.de

Mit Daten Gutes tun! Das geht auch im Umweltbereich und kann enorm spannend und wichtig sein. In zwei verschiedenen Workshops wollen wir uns im Rahmen der Umweltdatenschule gemeinsam mit Aktivist/innen, Menschen aus Umweltorganisationen und Interessierten mit Umweltdaten beschäftigen und hands-on mit nützlichen Tools arbeiten. Programmiervorkenntnisse sind nicht nötig!

“Remember the aim is having fun while working and learning about data – not the outcome.” - School of Data

Workshop 1: Mit Umweltdaten Gutes tun! - Vom Daten finden & säubern

Wie kann man Umweltdaten für die eigene Arbeit als Umweltaktive nutzen? Woher kommen die Daten und wie lassen sich Daten mit Hilfe des Umweltinformationsgesetzes befreien? Wie stark ist das Grundwasser in meiner Region mit Nitrat belastet? Welche Insektenarten sind in Deutschland am stärksten vom Aussterben bedroht? Und gibt es offene Daten über die Müllverwertung in meiner Stadt? Gemeinsam bezwingen wir das Recherche-Monster und werden uns auf die Suche nach spannenden Daten im Umweltbereich begeben. Welche Portale sind hilfreich? Wie bekomme ich Daten aus PDFs in ein maschinenlesbares Format? Nach dem Finden der Daten geht´s ans Säubern: Mit Hilfe spannender Tools lernen wir gemeinsam Tricks und die wichtigsten Schritte um einen Datensatz fit zu machen.

WO? Seminarraum Mitte, Scharnhorststraße 28/29, 10115 Berlin
WANN? Freitag, 06. September 2019, 9:30 - 16:30 Uhr

Workshop 2: Excel & Data Magic - Datenanalyse und -visualisierung

Gemeinsam wollen wir eintauchen in die Welt der Datenanalyse und Datenvisualisierung. Ihr habt spannende Daten aus dem Umweltbereich gefunden - und nun? Gemeinsam schauen wir uns Analysemöglichkeiten und tolle Varianten der Datenvisualisierung an. Ihr testet Tools, die euch in vielen Momenten der eigenen Arbeit nützlich sein können und euren Forderungen oder Kampagnen Schlagkraft verleihen. Geschichten erzählen mit Datenvisualisierungen kann besonders im Umweltbereich eine enorme Wirkung haben.

WO? Berlin; genauer Ort wird noch bekannt gegeben
WANN? Freitag, 27. September 2019, 9:30 - 16:30 Uhr


WER?
Die Workshops richten sich an alle Interessierten, junge Erwachsene und Erwachsene, vorrangig aus dem Bereich der Umweltverbände- und Vereine, die für einen Tag in die Welt der offenen Daten eintauchen wollen. Egal ob du haupt- oder ehrenamtlich tätig bist oder einfach großes Interesse an Umweltthemen hast, melde dich an. Solltest du dir unsicher sein, ob der Workshop genau das Richtige für dich ist, frag uns vorher gerne!

SONST SO?
Du solltest zum Workshop deinen eigenen Laptop mitbringen, da wir ins praktische Arbeiten kommen. Ist das nicht machbar, gib uns kurz bescheid und wir finden eine Lösung. Workshop 1 & 2 bauen nicht aufeinander auf, können aber in Kombination spannende Erkenntnisse bescheren!

ANMELDEN?

Solltest du Interesse haben an einem oder beiden Workshops teilzunehmen, dann melde dich hier verbindlich an.

Der Workshop ist für dich kostenfrei, eine Fortbildungsbescheinigung können wir ausstellen. Für Verpflegung (vegetarisch) ist gesorgt. Solltest du doch nicht am Workshop teilnehmen können, sag bitte unbedingt rechtzeitig ab, sodass andere Interessierte nachrücken und deinen Platz auffüllen können!



Melde dich bei unserem Newsletter an und erhalte monatlich Informationen über unsere Aktivitäten und Workshops.