Schuldaten-Bundesländer-Check #1: Baden-Württemberg

Bildlizenz

Schulen sind wichtige Orte für gesellschaftliche Entwicklung - und der Bedarf, sich über Schulen zu informieren, ist hoch, wie unser Schuldaten-Transparenzprojekt JedeSchule.de zeigt. Doch wo sind Schuldaten überhaupt zu finden? Und welche Informationen stellen sie bereit? Das unterscheidet sich je nach Bundesland sehr stark. Wir wollen das genauer unter die Lupe nehmen und über unsere Erfahrungen berichten: In unserem Schuldaten-Bundesländer-Check stellen wir die Datenlage rund ums Thema Schule in den einzelnen Bundesländern vor. Den Anfang machen wir mit Baden-Württemberg.

Wo finde ich Schuldaten?

Schuldaten auf Länderebene werden vor allem von den Statistischen Landesämtern zur Verfügung gestellt, so auch in Baden-Württemberg. Auf der Webseite der Behörde werden die sogenannten Schulverzeichnisse unter dem Menüpunkt “Veröffentlichungen” angeboten - bisher allerdings nur gegen Zahlung einer Gebühr. Für das Gesamtverzeichnis liegt diese aktuell bei 101€! Damit sind die Daten mit Abstand die teuersten von allen Bundesländern, in denen die Verzeichnisse bisher ebenfalls kostenpflichtig sind (Hessen, Saarland und Rheinland-Pfalz). Eine weitere Recherchemöglichkeit bietet die Schuladressdatenbank des Kultusministeriums. Diese gibt jedoch keinen Überblick, sondern ermöglicht nur eine gezielte Suche, z.B. nach Schulart, Postleitzahl, Schulort und Schulaufsichtsbereich.

Welche Informationen gibt es über Schulen?

Das aktuelle Schulverzeichnis aus dem Jahr 2015 informiert über alle allgemeinbildenden und beruflichen Schulen in Baden-Württemberg. Neben Schulnummer, Adressen, Kontaktmöglichkeiten und dem jeweiligen Rechtsstatus, gibt es für jede Schule auch Angaben zu Schüler/innenzahlen und Anzahl der Klassen pro Klassenstufe, Bildungsgang und Schulart. Teilweise werden auch Betreuungsformen (z.B. Ganztagsschule) und unterrichtete Sprachen angegeben. Die Schuladressdatenbank gibt zusätzlich Auskunft über die Zahl der Lehrenden und den Schulträger. Informationen zu Schulprofilen, außerunterrichtlichen Aktivitäten und Partnern sind in beiden Quellen nicht enthalten.

Zusammenfassung der Daten & Fazit

Umfang der Daten Zugänglichkeit der Daten Nachbesserungsbedarf
  • Stammdaten
  • Schüler/innenzahlen
  • Lehrer/innenzahlen
  • Klassenanzahl
  • Bildungsgang
  • Schulart
  • teilw. Betreuungsform und Sprachen
Schulverzeichnisse: gegen Bezahlung,
Schuldatenadressbank: eingeschränkt
Besteht v.a. bei der Zugänglichkeit!
Nur offene und zugängliche Daten ermöglichen gesellschaftliche Beteiligung und Information.