Schuldaten-Bundesländer-Check #2: Bayern

Bildlizenz

Schulen sind wichtige Orte für gesellschaftliche Entwicklung - und der Bedarf, sich über Schulen zu informieren, ist hoch, wie unser Schuldaten-Transparenzprojekt JedeSchule.de zeigt. Doch wo sind Schuldaten überhaupt zu finden? Und welche Informationen stellen sie bereit? Das unterscheidet sich je nach Bundesland sehr stark. Wir wollen das genauer unter die Lupe nehmen und über unsere Erfahrungen berichten: In unserem Schuldaten-Bundesländer-Check stellen wir die Datenlage rund ums Thema Schule in den einzelnen Bundesländern vor. In Teil 2 unserer Reihe: Bayern.

Wo finde ich Schuldaten?

Schuldaten sind in Bayern vor allem im Schulverzeichnis enthalten. Dieses wird durch das Landesstatistikamt in der Version 2013/14 als pdf zum Download bereitgestellt. Der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband e.V. bietet die Daten aus dem Schulverzeichnis mit Hilfe einer Suchfunktion an: Auf diese Weise können Schulen auf der Webseite des Verbands nach Schulart, Postleitzahl, Ort oder Schulnummer gefiltert werden. Ähnliche Informationen liefert auch die Schulsuche des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, wo ebenfalls mit Hilfe von geographischen oder schulbezogenen Angaben gesucht werden kann. Das Verzeichnis ist sogar noch aktueller, denn die Daten beziehen sich auf das Schuljahr 2015/16. Besonders interessant: Der Filter “besondere Eigenschaften” ermöglicht eine gezielte Auswahl, z.B. nach bilingualen Klassen, Ganztagsschulen, Mittagsbetreuung oder Inklusion.

Welche Informationen gibt es über Schulen?

Das Schulverzeichnis gibt Auskunft über alle allgemeinbildenden und beruflichen Schulen in Bayern. Neben den Stammdaten wie Schulname, Kontaktmöglichkeiten und Schulnummer sind auch Angaben zur Schulart, Rechtsstatus, Träger und Besonderheiten wie Ganztagsbetreuung oder pädagogisches Seminar enthalten. Außerdem werden Zahlen, u.a. zu Klassen, Schüler/innen, Lehrenden und Unterrichtsstunden pro Woche präsentiert. Im Verzeichnis des Staatsministeriums finden sich zusätzlich noch Angaben zu Ausbildungsschwerpunkten wie Sprache, Naturwissenschaft oder Musik und zu Fremdsprachen, die erst ab einer höheren Klassenstufe unterrichtet werden (z.B. Spanisch ab Klasse 10). Informationen zu außerunterrichtlichen Aktivitäten und Partnern sind in allen drei Quellen jedoch nicht enthalten.

Zusammenfassung der Daten & Fazit

Umfang der Daten Zugänglichkeit der Daten Nachbesserungsbedarf
Stammdaten, Schulart, Rechtsstatus, Träger, Schüler/innen- und Lehrer/innenzahlen, besondere Eigenschaften, Ausbildungsschwerpunkte, Fremdsprachen Schuldaten sind online einsehbar, aber eingeschränkt. Download nur im PDF-Format möglich, Daten müssen für Weiternutzung gescrapt werden. Daten könnten in maschinenlesbarem Format und als Open Data angeboten werden.