Jugendarbeit in Deutschland: Daten finden & Tools nutzen

CC-BY-4.0, Datenschule, Foto: Leonard Wolf

Daten helfen uns als wichtige Informationsquelle dabei, gesellschaftliche Kontexte besser zu verstehen und in öffentlichen Diskursen evidenzbasiert zu argumentieren. In der Jugendarbeit können Daten z.B. auch genutzt werden, um digitale Projekte voranzubringen und neue Beteiligungsmöglichkeiten für Zielgruppen zu erschließen. Doch wo gibt es Informationen und welche Tools können dabei unterstützen?

In den vergangenen Monaten haben wir uns intensiv mit Daten und digitalen Tools in der Jugendarbeit auseinandergesetzt und eine Liste mit Links zu diesem Thema zusammengestellt.

Daten finden & bekommen

Allgemeine Informationen zum Thema Jugend und Jugendarbeit in Deutschland bietet z.B. der 15. Kinder- und Jugendbericht des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Diese Informationen sind mit regionalen Schwerpunkt teilweise auch von den einzelnen Bundesländern verfügbar, z.B. in Hamburg. Informationen zu Trägern, Orten und Angeboten sind auch auf den Open Data-Portalen der Städte, z.B. in Berlin zu finden. Weitere Datensätze auf kommunaler Ebene gibt es auch auf Govdata.de. Auf europäischer Ebene stellt die Plattform Eurostat Daten bereit, u.a. zu Kultur und Kreativität, freiwilligen Tätigkeiten und der digitalen Welt von Jugendlichen.

Mit den konkreteren Angeboten der Jugendarbeit setzt sich die Jugendarbeitsstatistik des Statistischen Bundesamtes auseinander. Auch hier gibt es teilweise regionale Statistiken, z.B. vom Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Würrtemberg. Mit der evangelischen Kinder- und Jugendarbeit beschäftigt sich z.B. der Bericht der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland.

Digitale Tools für die Jugendarbeit

Es gibt viele Tools, die bei der praktischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen unterstützen können und die Beteiligung fördern. Dazu zählen z.B. Ichmache>Politik, das die Mitwirkung an politischen Entscheidungen durch digitale Abstimmungen ermöglicht, oder die Plattform Ypart, auf der Jugendliche gemeinsam Ideen entwickeln und diskutieren können. Das Tool Antragsgrün ist ein Antrags-Verwaltungssystem, das auf Tagungen genutzt werden kann, um eine größere Zahl von Anträgen und Kommentaren übersichtlich darzustellen. Eine tolle Übersicht über weitere Programme und Plattformen, z.B. für Umfragen und Auswertungen bieten auch die Portale jugend.beteiligen.jetzt und der Fundus Jugendarbeit.