Organisationen

Die Datenschule ist ein deutschlandweites Bildungsprogramm rund um das Thema Daten und Technologien. Wir richten uns an gemeinnützige Organisationen, die gerne mit Daten arbeiten und/oder bereits vorhandene Kenntnisse vertiefen möchten. Innerhalb einer Zusammenarbeit von ca. drei Monaten entwickeln wir mit unseren Partnern und Trainer/innen praxis-orientierte Workshops und individualisierte Technik-Trainings, um gesellschaftliche Projekte zu unterstützen.

Wir möchten gemeinnützige Organisationen:

  • dazu ermutigen, gezielt Daten und Technologien in ihrer Arbeit einzusetzen.
  • dazu befähigen, digitale Tools und Daten als eine weitere Informationsquelle bei der Recherche, Projekt- und Organisationsentwicklung aktiv zu nutzen.
  • dazu befähigen, mit datengestützten Projekten öffentliche Debatten evidenz-basiert mitzugestalten.

Alle Infos zu einer Partnerschaft findet ihr in unserem Slidedeck (PDF Download, 6MB).

Lernen, wie man Daten sinnvoll nutzt.

Lernt uns kennen und erweitert eure Datenkenntnisse. Wir bieten euch verschiedene Möglichkeiten, mit uns zusammenzuarbeiten - unabhängig davon, ob ihr Daten-Neulinge, Fortgeschrittene oder Expert/innen seid. Unser Kalender zeigt euch, wo ihr uns treffen könnt.

Events und Diskussionen

Nehmt an unseren Events teil, tauscht euch mit unserer Community aus und erfahrt mehr über das Potential von Daten und Technologien.

Workshops

Wir organisieren zu diversen Daten-Themen kurze hands-on Workshops. Wir zeigen z.B., wo ihr Daten findet; wie ihr sie aufbereitet, was offene Daten sind oder wie ihr auch ohne Programmierkenntnisse einfache Visualisierungen erstellt.

Unterstützung von Projekten und Organisationen

Mit unserem angewandten Datenwissen unterstützen wir Projektteams und/oder Organisationen über einen Zeitraum von drei Monaten bei einer Herausforderung oder einer Fragestellung, die wir mittels Daten lösen möchten. Mit einer Kombination aus Workshops, Beratungen und Technik-Trainings bringen wir Organisationen die Datenwelt näher.

Wen unterstützen wir?

Wir unterstützen Organisationen und Projektteams, die

  • einen gemeinnützigen Auftrag verfolgen, wie z.B. Vereine, Initiativen, Stiftungen und Verbände.
  • in einem dieser Bereiche aktiv sind: Politik, Transparenz und Informationsfreiheit, Bildung, Gesundheit, Armut, Menschenrechte, Stadtentwicklung, Umwelt und Entwicklungs­zusammenarbeit.
  • eine klare Vorstellung haben, wie man gesellschaftlichen Wandel positiv gestalten kann und sich dies in den Projekten widerspiegelt.
  • Daten haben/erheben, Daten suchen und/oder ihre Projekte mit Daten anreichern möchten.
  • bereit sind, mit uns ca. drei Monate zusammenzuarbeiten.

Mehr erfahren?

Schreibt uns eine Mail an info@datenschule.de mit einer kurzen Vorstellung eurer Organisation und/oder einer Idee, wie wir euch unterstützen könnten.
Unser Newsletter hält dich auf dem Laufenden über unsere Aktivitäten, Workshops und Themen.

Trainer/innen

Die Datenschule lebt von einer diversen, bunten und technik-interessierten Community aus Entwickler/innen, Designer/innen, Journalist/innen, Wissenschaftler/innen und vielen weiteren engagierten Menschen, die mit uns gemeinsam Trainings durchführen. Wir freuen uns über Trainer/innen, die Freude und/oder Erfahrung am Vermitteln von strategischen, technischen und organisatorischen Kenntnissen haben und sich gern im gesellschaftspolitischen Bereich engagieren (möchten).

Mit der Datenschule wollen wir zu einer inklusiven, informierten und digital mündigen Gesellschaft beitragen, in der Daten und Technologien verstanden und zielgerichtet genutzt werden. Wir möchten

  • Projekte von gemeinnützigen Organisationen mit Beratungsangeboten und Trainings datengetrieben unterstützen.
  • gemeinnützige Organisationen dazu ermutigen, gezielt Daten und Technologien bei ihrer Arbeit einzusetzen und sich technische (Daten-)Fähigkeiten anzueignen.
  • den Austausch zwischen gemeinnützigen Organisationen und der Tech-Community fördern.

Aufgaben und Kenntnisse

Die Trainer/innen erarbeiten mit uns und/oder moderieren Vorträge, kreative Formate und Workshops für Anfänger/innen, Fortgeschrittene und Expert/innen zum Thema Daten. Die Sessions sind unterschiedlich lang und reichen von einem Kurzvortrag bis hin zu mehrwöchigen Projekten mit unseren Partnern.
In Bezug auf das Training wünschen wir uns einen bunten Mix aus verschiedenen Kenntnissen und Fähigkeiten. Allen voran: Du solltest dein (technisches) Wissen verständlich weitergeben können. Auch wichtig: Expertise zu “deinem” Thema, sei es z.B. zu ethischen Aspekte der Datensammlung und -nutzung, dem Finden, Aufbereiten, Analysieren, Visualisieren und Kommunizieren von Daten, dem Umgang mit digitalen Tools und/oder Schreiben von schönem Code.

Angebote an Trainer/innen

  • interessante (datengestützte) Projekte und Herausforderungen im gemeinnützigen Bereich
  • Vernetzung mit NGOs und unserer (internationalen) Civic Tech-Community
  • Weiterbildungs­möglichkeiten für Trainer/innen durch z.B. Train the Trainer-Workshops
  • eine Aufwands­entschädigung / Honorar nach Möglichkeit
  • …und den Einblick in die Arbeit der OKF DE als eine datengetriebene NGO :)

Du hast Lust?

Wenn du Interesse hast, mit uns gemeinnützige Projekte durch die Nutzung von Daten zu unterstützen, dann schreibe uns eine Mail: info@datenschule.de und trage dich in unseren Verteiler ein.